Translate my Blog

Translate my Blog

Sonntag, 13. Januar 2013



Tyson

 27. Juli 2000 - 12. Januar 2013

Montag, 7. Januar 2013

Etwas sehr spät...

...aber von ganzem Herzen wünsche ich Euch allen ein wunderschönes neues Jahr 2013 und hoffe, das ihr es auch alle gesund und munter begonnen habt!

Heute gibt es endlich ein Foto vom fertigen "Hexagonpulli"...kaum zu glauben aber mit nur einer Woche Verspätung ist er jetzt doch noch fertig geworden. Es gibt ein bisschen was zu meckern...dazu aber gleich mehr.
Da ist er also...


So und jetzt kommen die Fotos am "lebenden Objekt" (extra für Anke...) damit ihr auch seht, was ich da zu meckern habe, lach...


Das Foto ist von heute Nachmittag (bei dem Wetter nicht besser zu machen) und ich finde einfach das der Pulli nach unten und vorallem seitlich viel zu weit ist...oben und auch was die Ärmel betrifft habe ich echt nix zu meckern und finde ihn total gelungen...aber je mehr man nach unten schaut (zoomt mal ran)...
H I L F E...ich finde das zu groß aber die Form ist wohl halt so.
Bei mir im Büro waren heute alle total begeistert vom meinem Pulli (musste ihn gleich vorführen) und am besten gefällt natürlich das "Spinnen-Netz" wie meine Kolleginnen das nennen...aber ich weiß wirklich nicht, ob sie nur einfach nett zu mir sein wollten.

Und hier sieht man noch besser was ich meine...





Nein...ich bin nicht schwanger und habe auch über Weihnachten keine 10 Kilo zugenommen (wie auch, ohne Plätzchen, Lebkuchen etc. lach)...das sieht doch nun aber echt wie ein "Umstandsmodenteil" aus, seit mal ehrlich...weil meiner Meinung nach für mich einfach viel zu weit...eben alles nach unten hin...wie gesagt, Ärmel und oberer Teil gefällt mir super gut aber den Rest finde ich viel zu groß (vielleicht bin ich auch zu klein geraten?)...Schade ist es trotzdem irgendwie... So, jetzt aber genug gemeckert...
Verstrickt habe ich 2 Strang Drachenwolle und 1 Strang von Tausendschön mit NS 3,5 und die Anleitung (die ist übrigens echt toll) ist von Nicola Susen und gibt es hier bei Ravelry zu kaufen.

Angefangen habe ich jetzt einen Hitchhiker, der sprang mir plötzlich ins Auge und die Anleitung war sofort meins... Sie ist von Martina Behm die wirklich wunderschöne Anleitungen macht und auch über Ravelry einzukaufen. Ist ja nicht mehr ganz so "Neu" im Netz aber immer wieder schön anzuschauen.
Ich verstricke wieder einen Strang Tausendschön in der Farbe Koi weil ich den noch zu Hause hatte...


...noch irgendwie etwas unruhig anzuschauen aber vielleicht gibt sich das beim weiterstricken...

Jetzt wünsche ich Euch allen noch einen schönen Abend und die Tage schaue ich auch endlich mal wieder was es bei Euch so Neues zu entdecken gibt. 
Bis dahin seid ganz lieb gegrüßt,

Marion




Montag, 24. Dezember 2012

Noch fertig...

...geworden ist gestern Abend eine Kleinigkeit, die ich noch ganz dringend für Weihnachten gebraucht habe und ich bin froh das es noch geklappt hat... auch wenn es hier zur Zeit eher wie im Frühling ist...





Und weil ich mich nicht entscheiden konnte welches Foto ich nehme...hier noch eins...


Mein Hexagon-Pulli wächst weiter langsam aber stetig vor sich hin und ich bin guter Dinge, das es dieses Jahr noch was wird und ich ihn tatsächlich noch in 2012 anziehen kann. Hier der Beweis...ich bin am unteren Ende aber es sind noch etliche ewig lange Reihen. Spaß macht es mir aber trotzdem total und ich freue mich auf den fertigen Pulli wie verrückt.





...und noch eins...weil ich mich ja einfach nie so richtig entscheiden kann...



Und jetzt wünsche ich Euch und all euren Lieben von ganzem Herzen ein wunderschönes und gemütliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2013!

Seid ganz herzlich gegrüßt und ich freue mich das ihr heute bei mir vorbeigeschaut habt,
Marion




Mittwoch, 28. November 2012

Es geht noch immer weiter...

...an meinem Hexagon-Pulli und weil die Zeit bei mir mal wieder mehr als knapp ist, hier nur schnell ein kleiner Zwischenbericht mit Fotos.
Seit gestern ist der erste Ärmel ganz fertig, allerdings ist das Foto das jetzt folgt schon am Wochenende entstanden und da hatten noch ein paar Zentimeter gefehlt.






Mit der Wolle habe ich jetzt so meine Probleme. Selber schuld, ich wollte ja unbedingt nur das verstricken was ich noch zu Hause habe und keinerlei Geld investieren (außer für die Anleitung, lach) und so muss ich mit 3 farblich passenden Strängen arbeiten und habe für den Notfall noch einen weiteren der dann aber schon mehr auffallen wird. Für das Vorder- und Rückenteil habe ich 1 Strang verbraucht und den ersten Ärmel mit dem 2. Strang angefangen...war auch alles wunderbar nur ist mir dann zum Glück aufgefallen, das ich nie und nimmer beide Ärmel und einen Teil des restlichen Pulli damit verstrickt kriege. Also habe ich mich irgendwann dazu entschlossen Strang Nummer 3 anzufangen damit es nicht so auffällt und so schaut der Ärmel am Ende nun aus...



Damit ihr seht was ich meine, hier mal die beiden Knäuel nebeneinander zum Vergleich...


Wenn alles gut geht sieht es am Ende sicher garnicht schlecht aus - bisher gefällt es mir wirklich sehr gut.
Einzig am Abend stricken ist mit der dunklen Wolle nicht so einfach aber ich denke mal, wenn alles klappt und ich irgendwie mehr Zeit finde zum stricken dann müsste ich dieses Jahr noch fertig werden, lach...
Jedenfalls freue ich mich schon sehr auf den fertigen Hexagon-Pulli und kann es wirklich kaum abwarten.
Im Moment fehlt es mir leider auch an der Zeit für meine Blogrunde um all eure vielen schönen Arbeiten zu bestaunen...aber vielleicht klappt es ja mal am Wochenende.

Euch allen noch eine schöne Zeit und bis bald,

Marion


Montag, 22. Oktober 2012

Mein neues Projekt...

...wollte ich Euch ja noch zeigen...

Es soll mal ein Hexagon-Pulli werden und angesteckt hat mich die liebe Colette, bei der ihr schon einen wunderschönen fertigen Hexagon bewundern dürft. Schaut mal bei ihr vorbei...allerdings habt ihr nach dem Besuch bei Pinkpaillette lauter "das will ich auch" Stimmen im Kopf, lach...also mir geht es zumindest immer so.

Hier also ein Foto vom Anfang...






....der übrigens nie ein Anfang geworden wäre wenn nicht Colette ein so total hilfsbereiter Mensch wäre und mich unterstützt hätte. An dieser Stelle deshalb nochmals "Herzlichen Dank" Colette, ich hätte wirklich alles hingeschmissen ohne Deine Hilfe. Der Anfang hat es wirklich in sich aber wenn sich die Knoten im Gehirn erstmal gelockert haben macht es einfach nur noch Spass...ehrlich!

Mittlerweile ist mein Hexagon auch schon ein Stück gewachsen...




 Heute waren die Lichtverhältnisse leider nicht so toll...

...und nicht mehr lange und ich darf schon das 2. Teil beginnen, juhuuuu...es macht mir echt riesigen Spaß und ich kann es kaum abwarten. Einzig am Abend stricken ist nicht sooo einfach, die Wolle macht es mir durch die Farbe nicht ganz so leicht. Aber das ist nicht weiter schlimm - ich bin trotzdem total Happy mit meinem "Gestrick" und mag den Farbverlauf.

Dann möchte ich mich noch von ganzem Herzen bei der lieben Anke bedanken, die mich heute mit dieser süßen, selbstgebastelten Halloween-Karte überrascht hat. Ich liebe ja Ankes selbstgemachte Karten - manchmal kann man auf ihrem Blog welche bestaunen und ich bin immer hin und weg.
Aber schaut mal selbst wie süß die ausschaut...


Und außerdem hat mir Anke noch eine Anleitung für eine gehäkelte Schneeflocke eingepackt, schaut mal...total klasse...und die wird auch mit Sicherheit von mir gehäkelt...Tausend Dank Anke, ich freue mich echt so riesig!



So und bevor ich mich jetzt gleich wieder von Euch verabschieden muss möchte ich mich noch von ganzem Herzen bei Euch allen für die lieben Kommentare zu meinem letzten Post bedanken. Ich habe mich über jeden einzelnen so sehr gefreut - ihr seid wirklich ganz toll!

Euch allen wünsche ich noch eine wunderschöne Woche und seid ganz lieb gegrüßt,
Marion

Montag, 15. Oktober 2012

Mich gibt es noch...

...auch wenn ich im Moment wirklich nur ganz wenig Zeit und noch viel weniger Nerven für Handarbeiten und diesen Blog habe. Einige von Euch wissen ja bereits, das wir zur Zeit unsere ganze Energie oder das, was an Energie im Moment noch bei uns übrig ist, für unseren Hund Tyson brauchen. Er ist ziemlich schwer am Herz erkrankt, wir verbringen sehr viel Zeit in der Tierklinik die auch nicht gerade um die Ecke ist und an manchen Tagen ist es eine richtige Kunst, all die vielen Tabletten in den kleinen Kerl reinzubringen - mittlerweile sind es am Morgen 7, am Mittag 2 und am Abend nochmal 4 Tabletten. Und wie erklärt man einem kleinen Terrier, das es "lebenswichtig" ist, das all die vielen Tabletten 3 x täglich in ihn rein kommen? Funktioniert nicht! Also musste eine neue Taktik her nachdem Würstchen, Käse und Leberwurst nicht mehr funktioniert hat...und die kam in Form meines "weltbesten Schatz"...sobald mein Mann auf allen vieren (das sollte ich jetzt eigentlich nicht erzählen, aber wir sind ja unter uns) durch die Wohnung kommt, versucht Tyson ihn irgendwie zu überholen und abzudrängen damit mein Mann bloß nicht diese "leckeren" Tabletten bekommt...die von mir schön in Naturpansen (echt eklig und stinkig...aber auch so eine super geniale Idee von meinem Mann) eingepackt sind. Tausend Dankeschön an meinen weltbesten Mann - ich wüsste wirklich nicht, was ich ohne ihn machen würde...Du bist echt der Beste!!! 

Ich will noch von dem "stinkigen" Fleisch...sofort!

Tyson hat jetzt "gute" und "schlechte" Tage und wir versuchen eben, ihm so viele "Gute Tage" zu gestalten wie es nur geht und einfach zu geniessen, das wir ihn bei uns haben. Es sind viele Tränen geflossen und im Moment kann niemand mehr so genau abschätzen, wie lange wir ihn noch bei uns haben dürfen. Aber wir hoffen von ganzem Herzen, das es noch ganz, ganz lange ist...

Und damit ihr seht, das ich auch ein wenig gestrickt habe zeige ich jetzt meine fertigen Werke...

Ein "super UFO" ist endlich Geschichte...mein Wellenbaktus...angefangen im Januar 2011...


Mögen tue ich ihn ganz ehrlich nicht sonderlich
auch wenn ich ihn schon fleißig getragen habe.


Dann habe ich hier bei Antara den Wingspan entdeckt und war total begeistert! Der musste unbedingt gestrickt werden und hier ist er von nah zu sehen...


...und weil ich den wirklich sooo sehr mag nochmal in seiner ganzen Schönheit, lach...


Verstrickt aus 100g Handgefärbtem Sockengarn von Drachenwolle mit Nadelstärke 2,75

Das wird mit Sicherheit nicht mein letzter Wingspan gewesen sein, ich würde den nächsten nur etwas größer stricken damit man sich richtig reinkuscheln kann. Super schöne Anleitung, hier zu finden.

Ooops, die Zeit rennt mir mal wieder davon...
Ich wollte Euch so gerne noch mein "neues Projekt" zeigen...ich bin total hin und weg von dem Teil aber leider muss das nun warten bis zum nächsten Mal. Jetzt ist nämlich Schmuserunde mit Tyson angesagt...

Seid ganz lieb gegrüßt und vielen Dank für Euren Besuch,
Marion

P. S. All den Lieben unter Euch, die mir immer mal wieder schreiben und fragen wie es uns so geht möchte ich hier von Herzen Danke dafür sagen - das ist wirklich so lieb von Euch...






Dienstag, 17. April 2012

Nur eine Kleinigkeit...

...habe ich bisher gehäkelt die ich Euch heute aber endlich zeigen möchte.


Die Anleitung hat die liebe Debi geschrieben und 

Schaut mal bei ihr vorbei - es gibt dort jede Menge schöner Ideen und toller Anleitungen.
Auch die Wolle ist von Debi und war aus einem Giveaway von ihr, bei dem ich im letzten Jahr gewonnen hatte. Das Deckchen hat allerdings gleich wieder den Besitzer gewechselt - meine Mutter hat es sofort freudig adoptiert.


Vielen Dank das Ihr heute hier vorbeigeschaut habt, auch wenn es im Moment sehr still bei mir ist.
Euch allen wünsche ich noch eine schöne und "wollige" Woche und seid alle ganz lieb von mir gegrüßt,

Marion